Dax – Keine Panik!

Haben Sie sich gestern Abend vielleicht auch so verwundert die Augen gerieben wie ich? Da will ich doch nur von unterwegs mal kurz per Smatphone nachsehen was die Börse so macht und traue doch sogleich mal glatt meinen eigenen Augen nicht mehr; stand doch dort gleich hinter dem Dax ein Minus mit ner 3,0 % hinten dran. Das einem da sofort  mal die Kinnlade runter klappt ist verständlich, ebenso wie die verständliche innere Verwirrtheit, die natürlich direkt zu Fragen führt wie zum Beispiel:  Wie jetzt? Ist meine Börsenapp kaputt? oder auch Wie jetzt, Schuldendeal geplatzt? oder Ist Lehmann Brothers wieder von den Toten auferstanden und gleich wieder mit nem lauten Krach umgefallen? oder vielleicht auch… Ist ein Flugzeug ins Empire State gekracht, runtergefallen, hat dabei nen Sack Reis umgeworfen der ein Erdbeben unter einem 50 Jahre alten Atommeiler in Timbuktu ausgelöst hat, welcher umgehend explodiert ist und dabei die ganze Wallachei verstrahlt hat? 🙂 Doch die eigentliche Antwort, welche ich dann auch so gleich von meiner offensichtlich doch nicht kaputten Börsenapp bekam,  war letztenendes um sovieles banaler als all das gewesen… Na klar, der ISM Index ist schlechter als erwartet ausgefallen. Wie gut das es die Medien gibt, wo würden wir einfachen Menschen denn sonst unsere vielen “Warum” Fragen beantwortet bekommen!? Aber rechtfertigt das denn wirklich einen solchen Abverkauf? Ich meine NEIN! Und die Wall Street denkt wohl ebenso, denn der Dow hat den gestrigen Tag mit einem Minus von gerade mal 0,09% beendet. Gut der Dow ist mal kurz unter die 12000er Marke abgetaucht, stimmt, und Charttechnisch sieht es derzeit auch nicht wirklich rosig aus, stimmt auch, aber das ist doch noch lange kein Grund für uns hier dermaßen die Flinte ins Korn zu werfen, wenn selbst die, welche es direkt betrifft noch COOl bleiben können… Sicher, Deutschland ist eine Exportnation, sicher, auch unsere Wirtschaftsindikatoren schwächen sich in letzter Zeit ab, ABER: Schwächelt die US Wirtschaft nicht schon die ganze Zeit, UND: Ist unsere Wirtschaft nicht trotzdem stark angezogen? Sie dürfen sich das selbst beantworten. Fakt ist jedenfalls das wir in der traditionell für Wirtschaft und Börse schwachen Jahreszeit stecken, und es von daher ganz normal ist das die Indikatoren mies aussehen. Die gestrige Reaktion erscheint mir daher mehr als nur übertrieben, ich finde sie gar in gewisser Weise irgendwie ein bisschen “Komisch” um es mal milde auszudrücken, aber so ist die Börse halt, ständig im Wechselbad der Gefühle, ständig schwankend zwischen überschwänglicher Euphorie und absoluter Panik.

Ich jedenfalls bin nach wie vor davon überzeugt das wir im Dax noch in diesem Jahr die 8000 Punkte wiedersehen werden, und rate Ihnen deshalb schlicht und einfach einmal nicht bei dem Tanz mitzumachen, einmal nicht mit der Herde zu rennen. Machen Sie stattdessen einfach mal gar nichts, schauen Sie sich das ganze von der Seitenlinie an, oder machen Sie einfach mal das Gegenteil 😉

Risikofreudige Trader könnten z.B. schon heute auf die Idee kommen zwischen 6900 und 6920 Punkten einfach mal Long zu gehen, nur mal um zu sehen wohin sie der Wind so trägt…

Alle anderen warten natürlich erstmal auf ein eindeutiges Einstiegssignal, man sollte es schließlich stets vermeiden ins fallende Messer zu greifen, oder!? 😉