Käffchen gefällig? Arabica Kaffee steigt wieder!

Totgesagte leben länger; und so verwundert es auch kaum wenn man dieser Tage zwischen all den Hiobsbotschaften und Marktturbulenzen bei seinem Research plötzlich wieder über einen alten bekannten stolpert mit dem man eigentlich längst nicht mehr gerechnet hatte. Ganz richtig, denn wie es bereits der Titel des Artikels verrät, ist hier eindeutig vom guten alten Arabica Kaffee die Rede.
Denn während momentan überall die Kurse mächtig purzeln, Banken und immer neue Staaten ins gerede kommen, böse Worte wie Rezession und seit neuestem sogar wieder die Deflation in aller Munde sind – und die Bären auch den letzten Bullen scheinbar aufgefressen haben, macht sich ein tapferes kleines Soft Commoditylein wieder auf, um sich in neue Höhen vorzuwagen, und Chartbereiche zu erforschen in denen noch nie ein Pfund Kaffee zuvor gewesen ist… 😉

Japp korrekt, Arabica Kaffee ist ganz eindeutig zurück und schickt sich an wieder voll durchzustarten.

Rückblick: Nach einer starken Rally, welche im Juni 2010 ihren Anfang nahm, kletterte der Future auf Arabica Kaffee zunächst von einem Preis von 133,40 US Cent pro Pfund bis zum 9ten März 2011 auf einen Preis von sage und schreibe 296,65 US Cent pro Pfund. Dieser Anstieg fand in einem engen Trendkorridor/kanal statt und war bis dato lupenrein (Wohl dem der den ganzen Anstieg mitgenommen hat, wenn es so jemanden überhaupt gibt.. 🙂 ), mit dem Anstieg am 8ten sowie der fortsetzung der Bewegung am 9ten März wurde der erwähnte Trendkanal nach oben hin durchbrochen, was eigentlich einen weiteren Anstieg des Preises um die Spanne des bisherigen Trendkanals zur folge hätte haben müssen, doch schon am nächsten Tag war dieser Spekulantentraum ausgeträumt… Denn an diesem Tag, dem 10ten März ging es stattdessen erstmal kräftig abwärts, und zwar so tief das am Ende jenen Tages eine lange Rote Kerze entstanden war, welche nun zusammen mit der kleineren grünen vom Vortag eine Bearish Engulfing Candlestick Formation bildete und Mustergültig und korrekt einen darauf folgenden Kursverfall ankündigte. Die Kaffeebullen wollten dies jedoch nicht so einfach hinnehmen und trieben den Kaffeefuture ein paar Tage später nochmal ein Stück in die Höhe, doch letztlich war wohl fürs erste einfach die Luft aus der Bewegung raus, und schon kurze Zeit später ging es wieder abwärts, wodurch eine Bilderbuchmäßige SKS-Formation im Chart entstand, welche durch einen Bruch der Nackenlinie auf Tagesbasis zunächst bestätigt schien, sich letztenendes aber Glücklicherweise als Fehlsignal erwies. Darauf folgte dann eine neuerliche Machtübernahme der Bullen, welche den Arabica Preis schließlich bis zu seinem bisherigen Jahreshoch am 3ten Mai 2011 bei 308,90 US Cent pro Pfund treiben sollte. Diese ganze neuerliche Aufwärtsbewegung fand jedoch zufällig genau innerhalb des zuvor bereits erwähnten Trendkanals statt, weshalb es nicht verwundert das sich an ihrem Ende mit dem 3ten und darauf folgenden 4ten Mai eine absolut Bearishe Candlestick Formation ausbildete, nämlich die im nachfolgenden Chart als Evening Star bezeichnete Formation, die dann so schien es bis vor kurzem, der Rally endgültig den Gar ausgemacht zu haben schien…

Arabica Kaffee Future Tageschart 02.09.2011
Arabica Kaffee Future Tageschart 02.09.2011
Arabica Future Monatschart 02.09.2011
Arabica Future Monatschart 02.09.2011

Zum Vergrößern auf die Charts klicken…
Charts erstellt mit ProRealTime.com

Nein ich habe mich nicht verklickt und zweimal den gleichen Chart in den Artikel geladen… 😉

Der erste Chart stellt den Chartverlauf des Arabica Kaffee Futures an der ICE auf Tagesbasis dar, hier können Sie in visualisierter Form sehen, was ich Ihnen zuvor schriftlich beschrieben habe…

Der zweite Chart stellt den Chartverlauf des Arabica Futures auf Monatsbasis über einen Zeitraum von 30 Jahren dar,  der zweite Chart dient hierbei nur dazu Ihnen das im nachfolgenden  erwähnte Kursziel plausibel darstellen zu können…

Um es ab jetzt etwas kürzer zu machen:

Nach dem erwähnten Evening Star wurde der bisherige Trendkanal und damit der gesamte Rallytrend tatsächlich gebrochen und es folgte ein dreimonatiger dezenter Abwärtstrend, welcher jedoch am 8ten August 2011 bei einer kleinen horizontalen Unterstützung, wie es nun scheint, sein Ende fand… Denn daraufhin ging es für den Kaffeefuture wieder steil nach oben. Wie sie im Chart sehen können wurden ohne Probleme alle 4 abgebildeten Exponentiellen Gleitende Durchschnitte sowie die Abwärtstrendline nach oben hin durchbrochen und daraufhin auch die durch die Korrekturen frisch gebildete Horizontale Widerstandslinie…

Nun ist damit der Weg frei bis zum bisherigen Jahreshoch, welches nun wohl früher oder später definitv nochmal ereicht werden dürfte… Gelingt den Bullen dann auch noch ein Durchbruch auf Tagesbasis,  rückt damit dann auch das bisherige 30 Jahreshoch (zweiter Chart) bei 318 US Cent pro Pfunf in greifbare nähe und könnte somit durch ein neues Hoch abgelöst werden…

Für Trader die Spekulationen auf steigende Kurse preferieren,  ergibt sich in diesen ansonsten eher negativ behafteten Tagen somit eine aussichtsreiche Tradinggelegenheit, welche definitiv Hand und Fuss hat!

Somit kommt es Quasi nur noch auf die jeweilige Tradingtaktik an, ob man direkt einsteigt oder erstmal eine Korrektur abwartet…

In jedem Falle behällt der Trader von Welt immer schön sein Risiko im Auge !!! 🙂

 

2 Antworten auf “Käffchen gefällig? Arabica Kaffee steigt wieder!”

  1. Wow! Was alles so dahinter steckt hinter einer “schöden” Tasse Kaffee! Ich für meinen Teil trinke Kaffee lieber, aber ein interessanter Artikel ist es trotzdem. Auch, wenn ich nur einen kleinen Teil davon verstanden habe 😀

  2. Das ist doch mal eine gute Nachricht. Ich betrachte Kaffee als Genussmittel. Das ist einer der Lebensmittel wofür ich gerne etwas mehr Geld ausgebe und auf Fair Trade achte.

Kommentare sind geschlossen.