Auf zur Invest 2013 in Stuttgart

Da die Pressestelle der Messe Stuttgart dieses Jahr so freundlich war mir die ein oder andere Pressemitteilung zukommen zu lassen, möchte ich an dieser Stelle meine Leser kurz aber umfassend über das kommende Finanz-Event in Stuttgart informieren.

Am 19ten bis 20ten April  findet in Stuttgart die Invest 2013 statt, Leitmesse und Kongress für Finanzen und Geldanlage. Die stets gut besuchte und beliebte Messe, welche dieses Jahr schon zum 14ten Mal stattfindet, bietet dem interessierten Publikum ein breites Spektrum an Informationen, finanzspezifischen Innovationen , Anregungen, Vorführungen, Vorträgen und natürlich diverse Dienstleistungen  rund um das große Themengebiet der Geld- und Vermögensanlage.

Die Messe wird dieses Jahr von der bekannten Professorin und Ex-EKD-Ratsvorsitzenden: Margot Käßmann eröffnet, welche in in einer obligatorisch hochkarätigen Eröffnungsrede – der sog. Key Note versuchen wird, die Finanzbranche mit humanistischen Werten wie Ethik und Moral zu verknüpfen. Was für den ein oder anderen Börsianer; soviel möchte ich mit eigener Meinung kundtun, sicherlich ein sehr interessanter, und bisweilen sogar amüsanter Vortrag werden dürfte…

Was bietet die Messe genau? Themenschwerpunkte…

Wie schon erwähnt bietet die Messe jede Menge geballter Information rund um das große Themengebiet der Geldanalage, es werden diverse Produkte ausgestellt und beworben, Vorträge gehalten, und Vorführungen bis hin zu regelrechten Demonstrationen abgehalten werden. Dabei bieten sich dem Besucher natürlich allerhand interessante Schnittstellen um Informationen aus erster Hand zu erhalten, Kritik und Anregungen anzubringen, Erfahrungen mit anderen Anlegern auszutauschen, und vielleicht sogar etwas näher mit dem einem oder anderen Branchenvertreter in Kontakt zu kommen, um evtl. über die Großwetterlage an den Finanzmärkten zu diskutieren…

Von Fonds über Derivate und Rohstoffe, bis hin zu Immobilien ist alles dabei was den Anleger von heute interessiert, und natürlich wird es an der ein oder anderen Stelle auch um die Vermögensverwaltung per se und eine nachhaltige Geldanlage gehen…

Desweiteren gibt es noch die Möglichkeit direkt vor Ort die ein oder andere Transaktion zu tätigen, zum Beispiel den eigenen Vorrat an physischem Gold etwas aufzustocken, oder sich ganz schlicht mit Leckerschmeck fürs leibliche Wohl zu versorgen 😉

Besonders erwähnenswert dürfte noch das Seminarangebot sein, so wird es neben dem Bildungskongress z.B. noch ein speziell fürs weibliche Publikum konzipiertes Frauenseminar in Form eines “Ladies Breakfast” mit Mitwirkung von Cornelia Frey geben.

Am interessantesten dürfte aber die Tatsache sein, dass sich wohl alle Themenschwerpunkte der Messe direkt an der aktuellen Lage an den Finanzmärkten orientieren werden, so dürfte zum Beispiel die Entwicklung an den Edelmetallmärkten – speziell beim Gold ein zentrales Thema der Messe werden, und für ausreichend Diskussionsstoff sorgen…

Wer wird alles vertreten sein?

Natürlich wird das Who-is-Who der deutschen Finanzbranche vor Ort sein, sowie sämtliche Vertreter der mit finanzbezogenen Themen beschäftigten Medienlandschaft. So zum Beispiel: Robert Halver, Stefan Riße, Heiko Weyand, Markus Koch, Cornelia Frey und Dr. Bernhard Jünemann, um nur ein paar Namen zu nennen…

Ausserdem werden natürlich alle großen Broker, Finanzdienstleister und Softwareanbieter, sowie natürlich auch Fachverlage, die Wirtschaftspresse und Mediendienste mit eigenen Ständen vor Ort sein, um die geneigten Besucher zu informieren und auch mit diversen Live-Verstaltungen wie z.B. Live-Trading und Produktvorführungen zu unterhalten.

Besonders großes Interesse dürften hier wohl wie üblich die Stände der Medienvertreter, allen voran die der Fernsehsender hervorrufen. So werden natürlich das DAF sowie auch NTV und N24 regelmäßig Live von der Messe berichten.

Desweiteren werden, wie auch schon in 2012,  diverse Aktiengesellschaften direkt vor Ort sein, und den interessierten Anlegern Rede und Antwort stehen…

Was kostet der Eintritt? – Wie sind die Öffnungszeiten? – Wo bekommt man Tickets?

Nachdem ich nun so dermaßen positiv für die Invest 2013 die Werbetrommel gerührt habe, möchte ich allen potentiellen Besuchern noch die nötigen Informationen zur Hand geben, welche für den Besuch der Messe leider unabdingbar sind.

Eintrittspreise:

  • 25 Eus für eine Tageskarte inkl der erwähnten Key-Note-Rede
  • 20 Eus für eine einfach Tageskarte
  • 10 eus für Kinder ab 6,Schüler, Studenten, Renter und Schwerbehinderte mit Ausweis
  • 27 Eus für eine Dauerkarte (19/20.04.2013)

Öffnungszeiten für Besucher:

  • Freitag und Samstag 9:00 bis 18:00 Uhr

 

Tickets zur Messe gibt es hier, weitere Informationen zur Messe auf der Messepage

Also dann… auf zur Invest 2013!
So Long, Ihr Thomas Blank