Q-Cells SE – Wenn überhaupt… dann SHORT!

Q-Cells SE – Wenn überhaupt… dann SHORT!

Wer diesen meinen neuen FinanzBlog bisher ein wenig mitverfolgt hat, wird vielleicht aus meinen bisherigen Artikeln einen wichtigen Aspekt meines Trading Charakters herausgelesen haben. Ich bin für gewöhnlich ein Typischer Bulle. Doch im Trading wie auch im Leben gibt es immer Situationen in denen es von Vorteil sein kann, wenn man einmal genau das Gegenteil von dem macht , was man sonst so tut.

Alte und zu häufig an den Tag gelegte Verhaltensmuster führen einen oft nur zu gern langsam aber sicher in eine Sackgasse. Und dies gilt es unbedingt  zu vermeiden, will man doch im Leben wie auch im Trading immer weiter voran kommen. Neue Erfahrungen machen und weitere Gewinne erzielen. Deshalb sollten auch Typische Bullen wie ich, und sollte es bei Ihnen ähnlich sein, auch Sie, immer mal wieder über den eigenen  Schatten springen.. Ein wenig über den eigenen Horizont hinaus blicken, und erkennen, das es im Leben wie auch an der Börse nicht immer nur Sonnenschein gibt.

Letzteres weiß natürlich jedes Kind. Und obwohl, ich will mal sagen, alle Börsianer darum wissen… Fällt es vielen doch immer wieder schwer – sich dementsprechend zu verhalten. Ich will hier jetzt auch nicht großartig lange weiter über dieses Thema philosphieren, denn die Quintessenz dürfte angekommen sein… Auch Bullen müssen manchmal Bären sein und umgekehrt!

Nun wissen Sie schon seit sie auf diesen Artikel gestoßen sind, um welchen Wert er sich dreht, und haben sich vielleicht auch schon ihren eigenen Teil dazu gedacht.

Denn letztlich ist der Niedergang der Q-Cells Se Aktie schon lange kein Geheimnis mehr, und die Aktie ist schon weit weit gefallen. Den ausgehend von ihrem Allzeithoch hat die Aktie seither ca 98 % verloren, was Quasi einen Totalverlust für ale Anleger bedeutet die die Aktie zu ihren Höchstkursen gekauft, und bis heute im Depot haben.

Autsch! Doch wäre dann jetzt nicht der richtige Zeitpunkt wieder einzusteigen? Ich sage Nein! Denn bevor es bei Q-Cells wieder aufwärts gehen kann, müssen sich erst die Zahlen wieder bessern, muss die Firma erstmal wieder richtiges Geld verdienen! Und derzeit sieht es selbst wenn man ein typischer Optimist ist, nicht danach aus! Bei weitem nicht. Das einzigste was die Kurse, zumindest kurzfristig wieder in höhere Sphären treiben könnte, wäre eine angekündigte Übernahme. Doch sein wir doch mal ehrlich, welches Konzernmanagement, das noch einigermaßen bei Verstand ist, möchte sich einen solchen Klotz ans Bein binden!? Daher hier mal wieder 2 meiner liebsten Börsenweisheiten:  Hoffnung ist an der Börse Tödlich! -UND- Es muss erst schlimmer werden, bevor es wieder besser werden kann! 😉

Wie es der Zufall so will, findet gerade heute die alljährliche Hauptversammlung der Q-SELLS SE statt 😉 Und was muss man da schon wieder zu lesen? “Der Vorstand will sich zudem eine Kapitalaufstockung um bis zu 88,2 Millionen Euro bis zum Jahr 2016 genehmigen lassen.” Bis zum Jahr 2016..? 🙂 Ich würde meinen eher früher als später!

Nun, ich will endlich zum Punkt kommen… Aus meiner Sicht ist die Q-Cells Se Aktie ein Spitzenkandidat für das Sonderprädikat “Penny-Stock”, und wird deshalb auch früher oder später ihren Weg in diese Richtung fortsetzen!

Zum Chart…

Q-Cells SE Tageschart 23.6.11
Q-Cells SE Tageschart 23.6.11

Zum Vergrößern auf den Chart klicken oder in einem neuen Tab öffnen…
Chartanalyse mit www.ProRealTime.com

Wie Sie sehen können hangelt sich die Aktie seit ihrem Verlaufshoch am 16ten März an der 3 Jährigen Abwärtstrendlinie entlang hinab. Das Chartbild selbst impliziert das sich der Absturz almählich verlangsamt. Doch hat die Aktie seit dem 16ten März 2011 bis heute über 105% an Wert verloren! Doch die letzten Tagen scheint es wirklich so auszusehen, als ob Q-Cells ihren Boden gefunden hätte, jedenfalls läuft der Kurs seit der großen roten Kerze vom 6 Juni seitwärts (graues Rechteck). Diese große rote Kerze stellt nun aber einen so genannten Außenstab dar, alle folgenden Kerzen (die Innenstäbe) bewegten sich innerhalb der Range des Außenstabes, und schlossen auch darin. Hier entscheidet sich nun aller Vorraussicht nach, wie es in kürze mit Q-Cells weitergeht… Damit will ich aber keinesfalls sagen, das hier evtl eine Trendumkehr bevorstehen könnte, denn ich habe ja bereits weiter oben erläutert, das ich bei Q-Cells fest von weiter fallenden Kursen ausgehe. Nein, ich meine hiermit eigentlich nur, das sich mit einem Ausbruch aus dieser Range entscheidet, ob es direkt weiter nach unten Richtung 1 Euro Marke geht, oder ob uns zunächst noch einmal eine Korrektur ins Hause steht…

Bricht die Aktie aus der Range des Außenstabes nach oben hin aus, könnte sie ein Stück weit nach oben korregieren, oder aber schon am nächsten Horizontalen Widerstand, gebildet vom Tief des 30ten oktober 2010, wieder nach unten hin abprallen… Ein direkter Ausbruch nach unten,alsp per Tagesschluss durch die 1,60er Kursmarke, könnte hingegen einen weiteren starken Rutsch in Richtung 1 Euro einleiten…

Also, wenn überhaupt, dann Short! 😉

Aber immer schön das Risiko im Auge behalten!!!

Eine Antwort auf “Q-Cells SE – Wenn überhaupt… dann SHORT!”

Kommentare sind geschlossen.